München / Berlin, 24. November 2022 – Die Heidelberger Sand und Kies GmbH, ein Tochterunternehmen von Heidelberg Materials (HeidelbergCement) wird, vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden, die Berliner RWG I Holding GmbH zum 1. Januar 2023 von der ADCURAM Group GmbH übernehmen. RWG I Holding GmbH ist ein führendes Unternehmen im Bereich Abbruch und Baustoffrecycling mit weiteren ergänzenden Geschäftsbereichen. Mit drei attraktiven Standorten in Berlin und 250 Beschäftigten erwirtschaftet das Unternehmen mehr als 50 Millionen Euro Umsatz pro Jahr.

Christian Knell, Sprecher der Heidelberg Materials Geschäftsleitung Deutschland, sagt: „Mit dem Kauf der RWG stärkt die Heidelberger Sand und Kies GmbH ihre zweigleisige Rohstoffstrategie im Großraum Berlin. Neben den primären mineralischen Rohstoffen können künftig verstärkt auch rezyklierte Gesteinskörnungen, unter anderem zur Herstellung von Recyclingbetonen angeboten werden. Unser langfristiges Ziel ist es, eine Kreislaufwirtschaft zu etablieren und damit bei der Herstellung unserer Produkte dem Einsatz von rezyklierten Gesteinskörnungen Vorrang gegenüber Primärrohstoffen zu geben.“

Heidelberger Sand und Kies Geschäftsführer Thomas Wittmann ergänzt: „Die RWG mit ihrer Marktpräsenz und ihrem guten Ruf in der Branche passt hervorragend zu uns und wird mit dazu beitragen, dass wir der gestiegenen Nachfrage unserer Kunden nach nachhaltigen Baustoffen im Großraum Berlin entsprechen können.“

ADCURAM hatte die RWG-Gruppe 2019 im Rahmen einer Nachfolgelösung erworben und in den vergangenen Jahren das Management-Team aufgebaut, die Reporting- und Finanzstrukturen professionalisiert und noch in 2022 einen Zukauf getätigt, um das Wachstumspotenzial zu stärken.

Henry Brickenkamp, Geschäftsführer bei ADCURAM und operativ für die RWG-Gruppe verantwortlich, sieht die Transaktion als Bestätigung des Management Teams: „Die Geschäftsführer der RWG-Gruppe haben in ihren jeweiligen Bereichen ihre Marktposition stetig ausgebaut und das Unternehmen deutlich professionalisiert. Das Unternehmen ist daher klarer Marktführer in Berlin.“ Broder Abrahamsen, ebenfalls ADCURAM-Geschäftsführer, fügt hinzu: „Wir freuen uns, mit der Heidelberg Materials einen renommierten Partner für RWG gefunden zu haben, der das Unternehmen auf der Erfolgsspur weiterführen wird.“

Über Heidelberg Materials
Heidelberg Materials ist einer der weltweit größten integrierten Hersteller von Baustoffen und -lösungen mit führenden Marktpositionen bei Zement, Zuschlagstoffen und Transportbeton. Das Unternehmen ist mit mehr als 51.000 Beschäftigten an fast 3.000 Standorten in über 50 Ländern vertreten. In Deutschland sind rund 4.200 Beschäftigte tätig. Heidelberg Materials arbeitet als Vorreiter auf dem Weg zur CO2-Neutralität und Kreislaufwirtschaft in der Baustoffindustrie an nachhaltigen Baustoffen und Lösungen für die Zukunft. Die Heidelberger Sand und Kies GmbH ist eine Tochtergesellschaft von Heidelberg Materials und betreibt deutschlandweit 40 Standorte mit rund 450 Beschäftigten. www.heidelbergcement.de

ÜBER ADCURAM
ADCURAM ist eine Industriegruppe in Privatbesitz. ADCURAM erwirbt Unternehmen mit Potenzial und entwickelt diese aktiv und nachhaltig weiter. Für das künftige Wachstum der Gruppe stehen der kapitalstarken Industrieholding insgesamt 300 Millionen Euro für Akquisitionen zur Verfügung. Mithilfe des eigenen 40-köpfigen Expertenteams entwickelt die Industrieholding die Beteiligungen strategisch und operativ weiter. Gemeinsam erwirtschaftet die Gruppe mit neun Beteiligungen und mehr als 4.500 Mitarbeitern weltweit ca. 800 Millionen Euro Umsatz.
ADCURAM versteht sich als unternehmerischer Investor und investiert in Nachfolgeregelungen und Konzernabspaltungen.

Pressekontakt:
IWK Communication Partner
Judith Spießberger / Florian Bergmann
+49 (0)89 2000 30-30
adcuram@iwk-cp.com
www.iwk-cp.com